Balken-Ende

Ich weiß, so ein Balken-Ende heißt anders. Aber mir fällt’s nicht ein. Also zeige ich heute unfachmännisch benannte aber liebevoll beschnitzte Balken-Enden aus Sterup, von einer alten Fachwerkscheune am Pastorat, sehr hübsch geschnitzt. Und falls mir Jemand sagt, wie so ein Balken-Ende heißt, werde ich den Ausdruck dafür sehr erfreut hier ergänzen 🙂DSCN4708 DSCN4710

FÜNDIG: Balkenkopf, ganz einfach! (Seite 6)

FALSCH! Kein Balkenkopf! Eine Knagge! (Woher ich das weiß? Kommentare lesen!)

Advertisements

7 Kommentare zu “Balken-Ende

    • Oh! Ja, das könnte es sehr gut sein- da müsste man nun genauer hinschauen, um zu sehen, ob’s vorgesetzt ist oder wirklich ein Balken-Ende ist, aber da es ja doch sehr lang ist, schätze ich mal, Du hast recht!
      Danke 🙂

      • Ist vorgesetzt, mit Sicherheit. Im unteren Bild sieht man sogar noch seitlich den Holznagel der den Zapfen der Knagge hält. Und um es ganz korrekt zu sagen ist es kein Balken, sondern ein Ständer oder Stiel. Balken bezeichnet der Zimmermann nur die Hölzer die über deinem Kopf die Decke tragen, also waagerecht liegen. So genug kloogschietert.

Hier is' Platz för Klönschnack

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s