Bönstrup. Ein Dorfspaziergang.

Lange ist er her, unser letzter Dorfspaziergang. Dann kam Himmelfahrt, ein freier Tag und Wetter, das zum draußensein einlud, nicht aber in den Garten: es blies ein kalter Wind. Ideales Wetter, um sich zu bewegen. Dazu kam, daß wir vor einiger Zeit einen Flyer in die Hand bekommen hatten: am Himmelfahrtsochenende wollte das Langdgasthaus Bönstrup sein Café öffnen. Okay, damit war klar, wohin es gehen würde….

Wir haben eine gute Wahl getroffen! Bönstrup ist ein wirklich schöner Ort, es gab Schupfen, alte Häuser, lustiges und herrschaftliches, die allerersten Erdbeeren am Wegesrand (!), schöne Landschaft und zum Schluß auch noch ein so sagenhaft wunderbares Dorfmuseum, daß ich dem einen eigenen Blogbeitrag widmen werde.

(Bild anklicken, um den Kommentar dazu zu lesen)

Die Schupfen kommen demnächst, die hab ich gesondert. Es war einfach zu viel schönes für nur einen Beitrag in Bönstrup zu finden….

6 Kommentare zu “Bönstrup. Ein Dorfspaziergang.

Hier is' Platz för Klönschnack

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s