Stöckchen!!

Nun hat Bibo, der ich dieses Stöckchen hier zugeworfen hatte, mich doch einfach mit meinem 2. Blog „rücknominiert“ *g*
Da werde ich mal die Spielregeln SEHR verändern – und einfach nur die Fragen beantworten. Die Spielregeln sind in meinem Hauptblog erklärt, und dort haben ich auch andere Blogs aufgeführt, die meine (etwas anderen) Fragen beantworten „sollen“. Also, nu‘ geiht los:

1.Warum hast Du mit bloggen angefangen?
Los ging’s als Renovierungstagebuch für die Weiter-weg-FreundInnen und Verwandte

2. Für wen bloggst Du?
Hier in diesem Blog blogge ich hauptsächlich für mich selbst, sozusagen- es gibt ja kaum LeserInnen *seufz* Aber ich mag die alten Gebäude, und es macht mir Spaß, sie aufzustöbern und hier zu sammeln.

3.Welche Schwerpunkte hat Dein Blog?
Der Name ist Programm

4.Über was würdest Du niemals bloggen?
Über persönliches anderer Menschen. Hier im Blog: über allzu themenfernes

5. Was machst Du in Deiner Freizeit wenn Du nicht bloggst?
Garten. Arbeit. Katze. Herr F.. Bienen. Freunde. Bücher. Und mit allem, was da so dazu gehört, ist mein Leben schon so voll, daß ich zB noch immer nicht im Chor singe, beim NABU aktiv mitmache, regelmäßig tanzen gehe, mehr Tiere habe (Schweine! Hühner!!) oder wieder zu reiten begonnen habe

6. Was muss unterwegs immer dabei sein?
Ein Buch. Gerne auch der Fotoapparat, aber nicht überall und immer.

7. Was war das Lustigste über das Du gebloggt hast?
Ääääääh …. hier im Blog? Da gibt’s nicht so richtig lustiges. Vielleicht wenn überhaupt, das Schwein? Aber vielleicht kann ich mal das erfreulichste verlinken, die Wiederauferstehung des Dollrott-Schupfens nämlich (unten im Beitrag dort sind die Teile 1 und 2 verlinkt)

8. Was war das Traurigste über das Du gebloggt hast?
Definitiv die Folgen der Orkane im letzten Winter

9. Was war Deine ungewöhnlichste Unterkunft?
Drei Wochen Norwegen-Urlaub – im Mitsubishi Colt

10. Was war Dein ungewöhnlichstes Transportmittel?
Für mich sehr ungewöhnlich: ein Kanu. War aber auch bloß mal ein Nachmittag…

11.Was war Deine unbequemste Nacht?
Zu zweit in einem Kleinwagen (ich weiß jetzt nicht mehr wie der hieß, kleiner als Golf, Marke weiß ich aber auch nicht mehr. Corsa???), weil wir zu faul waren, das Zelt aufzubauen, das wir mit hatten, auf einem Parkplatz am Scheeßel-Festival. Geplant war, mit meinem Rapid (Kastenwagen) zu fahren, der hat aber genau 2 Tage zuvor den Geist aufgegeben….

2 Kommentare zu “Stöckchen!!

Hier is' Platz för Klönschnack

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s