Heimatschupfen

Der erste Schupfen muß natürlich der eigene sein 😉 Wir haben zwar keinen hübschen Backstein zu bieten, sondern nur alte und neue Bretter, hübsch gemixt, aber dafür viel Eigenarbeit  Hofseite. Links das Abteil mit Auto wurde 1995 völlig neu aufgebaut. Das Abteil mit der linken Leiter hat irgendwann ein neues Tor bekommen. Ganz rüber zieht sich ein neues Dach (Anfang des 21. Jahrhunderts ;-)), das rechte Abteil ist auf diesem Bild noch „alt“, bekommt aber im Zuge des „Neubaus“ ganz rechts (2008) noch eine neue Front verpaßt- nach und nach, je nachdem, was gerade wie rott war, wurde und wird renoviert….

Hier sieht man, daß die Seitenwand abgerissen ist- sie bestand aus uraltem Wellblech. Die Türe rechts kommt noch weg- nachher gibt’s innerhalb des neuen Schuppenteils dann ein Kleinholz-Abteil. Das braucht keine Extra-Tür. Wie von Zauberhand ist auf dem nächsten Bild das neue Abteil schon fertig- nun werden alle Rückwände noch erneuert- die waren auch völlig auf.

Vorn tut sich auch was: die neue Hof-Seite ist schon mit Holzteer gestrichen, hat eine kleine Tür statt des Tors bekommen, und der Übergang zum neuen Abteil ist von außen kaum noch zu sehen. Dafür aber unser „alter-Zaun-Rankgitter“ samt Bewuchs und einem echten Schupfenfenster (2010).

Und der neue Eingang hat ein Stufenmuster aus 2 Sorten Holzteer bekommen.

Hier is' Platz för Klönschnack

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s